Es war Anfang der 1930er Jahre, als der Ururgroßvater Antonio Sartori das Unternehmen als Familieninvestition kaufte. Mit 9 Kindern beschloss er, auch aufgrund einiger Missverständnisse zwischen Geschwistern, das Unternehmen seiner ältesten Tochter Angela (Lina) und dem jüngeren Pellegrino (Renzo) zu schenken, der sich jedoch entschied, nach Mailand zu ziehen und später Industrieller zu werden in der Branche der Strumpffabriken.

Lina, auch „Signorina“ genannt, weil sie nie geheiratet hatte, zog in das Herrenhaus, in dem wir heute leben, und übernahm damit die Leitung des Unternehmens. Sie ist unseren Dorfbewohnern, die in jungen Jahren für sie gearbeitet haben, noch heute als eine höfliche, ehrliche, aber auch sehr strenge Frau in Erinnerung.

Als er starb, ging das Unternehmen vollständig in die Hände von Renzo über, der sich jedoch angesichts der nun in Mailand begonnenen Arbeit entschied, sich aus der Ferne darum zu kümmern, wie es sein Nachfolger viele Jahre lang getan hatte: sein Großvater Alberto.

Alberto lebte dann bis Ende der 90er Jahre mit seiner Frau Raimonda, Großmutter Rai und den Töchtern Federica und Carlotta in der Mailänder Hauptstadt, als er sich dann entschied, sein Leben zu ändern, indem er die alten Getreidespeicher des Unternehmens renovierte und so dem Bauernhaus Leben einhauchte Tenuta La Pila.

Die Töchter sind von der Entscheidung ihres Vaters nicht sehr überzeugt und setzen ihren Weg fort, aber die jüngste Carlotta beschließt nach einem Auslandserlebnis, bei dem sie Bruno kennenlernt, 2013, mit ihm nach Pila zu ziehen, um ihren Eltern zu helfen und vor allem seine aufzubauen Familie.

In den folgenden Jahren kommen die beiden Kleinen des Hauses dazu: Luca, der Große, und Livia.

ÜBER UNS

Die Familie Sartori ist bereit, Sie zu empfangen

Papa Bruno

Papa Bruno

Der brasilianische Anwalt verließ Brasilia aus Liebe zu Carlotta und verliebte sich schließlich auch in Pila. Obwohl er noch nie „ländliche“ Erfahrungen gemacht hat, stürzte er sich sofort mit großer Leidenschaft und Begeisterung in diese neue Lebenserfahrung!

Mutter Carlotta

Mutter Carlotta

Als Tochter von Alberto und Raimonda beschloss sie, nach ihrer Heirat mit Bruno nach Pila zu ziehen, um ihre junge Familie zu gründen und großzuziehen und in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten. Sie wird Sie empfangen und vor allem bei der Organisation von Veranstaltungen und Hochzeiten begleiten.
Luca

Luca

Erstgeborener Sohn von Bruno und Carlotta, ein wahrer Energievulkan und wartet immer auf neue Freunde zum Spielen.
Livia

Livia

Sie ist das neueste Familienmitglied, konnte sich aber mit ihrer Süße und ihrem Lächeln sofort ihren Platz erobern.
Großvater Alberto

Großvater Alberto

Ingenieur aus Mailand, über seinen Vater Pellegrino zu nehmen, obwohl er keine Erfahrungen und keine spezifische Studien hatte, seit den 80er Jahren näherte er nach der grünen Welt, nach der ersten die landwirtschaftlichen Tätigkeiten von der alten „Faktor“ verwaltet und immer dann eine leidenschaftliche von Gartenarbeit. Jetzt arbeitet er in La Pila. Fordern Sie ihn auf, die mehr Sprachen sprechen!

Großmutter Raimonda

Großmutter Raimonda

Albertos Frau, aus Florenz, hat alle die besten Eigenschaften der Toskana auf den Hof gebracht: Energie, Lebendigkeit, eine unbeschwerte Art und vor allem feine Geschmack und die Liebe zur Schönheit (dh ihr Mann). Sie werden Sie mit einem Lächeln empfangen, wenn Sie auf dem Hof ​​ankommen.

Kontakt

Schreiben Sie uns über das unten stehende Formular oder senden Sie eine E-Mail an info@tenutalapila.it

14 + 7 =